Die Geschichte von Senna

   
 


 

 

~♥~Home~♥~

Kontakt

Gästebuch

Über mich

Meine Liebsten

Meine ABF und ICH

~Ma 4 Enqqel~

Raisdorf

Glitzerbilder

England

Linkliste

Gedichte und Sprüche

Popstars

=> Die Popstar Band

=> Die Geschichte von Bahar

=> Die Geschichte von Mandy

=> Die Geschichte von Senna

Lieblingssendungen

PlayboybunnyŽs

 


     
 

"

Senna - Eine Frau mit vielen Gesichtern

Senna, die Draufgängerin, betont immer wieder, dass sie ein "Frankfurter Mädel" ist. In ihrer Heimatstadt hielt sich die Marokkanerin vor POPSTARS als Kellnerin über Wasser – und natürlich war da immer die Musik. "Durch POPSTARS habe ich ein komplett neues Leben geschenkt bekommen – und ich bin dankbar dafür", sagt Senna.

"Sie ist die mit der großen Klappe, die Rapperin" – so wird Senna auf den ersten Blick charakterisiert. Doch allein auf diese Eigenschaften lässt sich Senna nicht reduzieren, denn "das Frankfurter Mädel" weiß mit ihren 26 Jahren genau, wo sie im Leben steht. Die gläubige Muslimin besticht durch ihre Energie und Schlagfertigkeit. In ihrer Eigenschaft als "Mama", so wie sie sich mit einem Augenzwinkern selbst nennt, ist sie immer wieder Anlaufstation für die anderen Bandmitglieder.

© ProSieben

"Mit Senna kann man leidenschaftlich diskutieren – sie findet immer wieder einen Kompromiss und gibt den anderen Hilfestellung", sagt Bahar.

Senna ist längst zum Markenzeichen geworden: Regelmäßig ist sie von einer Traube von Menschen umringt, wenn sie über die Einkaufsstraße ihrer Heimatstadt bummelt: "Von der Welt draußen habe ich in der letzten Zeit sehr wenig mitbekommen", sagt Senna. "Und wenn du jetzt siehst, was für eine Resonanz kommt, dann sagst du OK, du hast deinen Job irgendwie gut gemacht und bist stolz darauf. Ich bin ein bescheidener Mensch und muss mich erst einmal an diese ganzen Dinge gewöhnen."

Senna stellt an sich und an ihre Umwelt hohe Ansprüche: "Meinungsfreiheit und Toleranz den Mitmenschen gegenüber, das ist für mich das höchste Gut", betont sie immer wieder. Sie ist spirituell veranlagt, betet mehrmals am Tag und hat ein kaum zu bremsendes Selbstbewusstsein:

"Ich will mich für Minderheiten stark machen. Wir kommen alle aus verschiedenen Kulturen, aber wir sind hier aufgewachsen, wir sind hier zu Hause, wir lieben Deutschland", sagt sie. "Ich habe mit POPSTARS gezeigt, dass man Träume wahr machen kann und das will ich den Jugendlichen rüber bringen. Glaubt an euch, kämpft!"

Senna, eine starke Frau mit viel Humor: "Ich habe keine Schwächen, das ist meine Schwäche – aber ich finde meine Schwächen cool", sagt sie augenzwinkernd. Sie ist mit Rapper Bushido befreundet und verbringt ihre Freizeit wie viele andere in ihrem Alter:

"Ich gehe gerne zum Bowlen oder Billard spielen mit Freunden. Einfach im Hard-Rock-Café oder in der Sportsbar abhängen, das ist korrekt."

© ProSieben

Senna beschreibt sich selbst als sehr humorvoll.

Ihre bevorzugten Musikrichtungen sind Rock, Pop und Soul.

Zu ihren musikalischen Favoriten zählen Prinz, Alliyah und Metallica.

Ihre Lieblingsschauspieler sind Silvester Stallone, Al Pacino und Robert DeNiro.

Die Studioaufnahmen

Senna zu den Studioaufnahmen: "Die Studioaufnahmen waren geil", sagt Senna. "Die Produzenten waren krass fit. Einmal sagte Dieter zu mir: Senna, wenn du dich mit deinem Freund streitest, flüsterst du dann oder schreist du ihn an? Da habe ich kapiert und von da ab mein eigenes Ding gemacht – und alles von mir, der krassen Senna, in die Songs rein gelegt."

"Meine absoluten Lieblingssongs sind "Oh la la" wegen des Flows und der Beats. "Push up on me" hat mich natürlich sehr wegen des Rapparts geflashed. Doch die meisten Emotionen haben "Shame" und "Even heaven cries" bei mir ausgelöst – und "Love don’t come easy", der Song ist mir wie auf die Faust geschrieben. Man hat einfach eigene Bilder und Situationen vor Augen und kann sich unheimlich gut in die Stimmung versetzen, die diese Songs auslösen."

Sennas Weg bei Popstars

© ProSieben

Dauerparty, schlaflose Nächte – so hangelte sich Senna vom Casting zum ReRecall. Senna kennt jedoch das Geheimrezept der Stars:

"Wenig Schlaf, ungesundes Essen, kein Sport: und ab geht er, der Peter."

Bei den Workshops hapert es bei Senna zunächst am Tanzen – das Training bei Choreographin Marilena Grafakos hilft aber.
"Marilena ist toll! Dass sie mir Trampeltier heute so viele Schritte beigebracht hat – das ist ein Weltwunder!", staunt Senna nach der zweiten Woche in Ischgl. So schafft sie es dann auch bis ins Bandhaus und ist begeistert von der Münchner Villa.

Doch bei den Studioaufnahmen wird es für die gebürtige Frankfurterin kritisch, die Jury glaubt zunächst, Senna hat keine Lust. Doch die humorvolle Kellnerin kann überzeugen:

"Ich bin nicht faul. Ich kenne das Lied nur nicht."

Senna ist froh über die letzte Chance, die die Jury ihr einstimmig gibt, und nutzt sie erfolgreich. Denn Schwächen kennt Senna nicht:

"Ich habe keine, das ist meine Schwäche."

 
 

Heute waren schon 1 Besucher (17 Hits) hier!

 

 
"